Mittwoch, 21. Januar 2015

Die Gardainsel am Gardasee


Die Gardainsel oder zu Italienisch auch Isola del Garda genannt, ist die größte Insel innerhalb des norditalienischen Sees.
Es ist eine des besseres Sehenswürdigkeiten am Gardasee.

Sie ist etwa 88 Meter hoch und liegt vor der Gemeinde San Felice del Benaco. Die Insel ist bekannt für ihre Idylle und ihr einzigartiges Panorama.

Geprägt wurde die Isola del Garda durch die atemberaubende Villa im neugotisch-venezianischen Stil. Vor ihr liegen wunderschöne kleinere Gärten und Terrassen, die zum Verweilen einladen. Das Gebäude kann gegen einen kleinen Aufpreis mit einer professionellen Führung begangen werden. An den Wänden der Villa hängen bekannte Ölgemälde von italienischen und internationalen Künstlern.

Insbesondere in den warmen Monaten ist die Insel Veranstaltungsort für musikalische und kulturelle Events. In den bunten Gärten finden zwischen den duftenden Blumen nicht selten Open Air Konzerte statt. Die Gardainsel ist nur mit kleineren Booten erreichbar. Diese legen unter anderem von Barbarano, Salo, Portese und San Felice del Benaco ab. Da sich die Villa, sowie die Parks und die Gärten im Privatbesitz der Familie Borghese Cavazza befinden, müssen größere Gruppen oder auch Hunde direkt im Büro der Besitzer angemeldet werden. Wenn die Granatapfel- und Zitronenbäume wachsen und gedeihen, ist die schönste Zeit gekommen, um der Isola del Garda einen Besuch abzustatten. Es lohnt sich in jedem Fall.

Nautic Resort San Carlo Gargnano

Freitag, 9. Januar 2015

Die Stadt Trento


Inmitten der fantastischen Kulisse des Gardasees und er Dolomiten erwartet die charmante und altehrwürdige Stadt Trento ihre Gäste. Als Hauptstadt der Region Trentino-Südtirol fasziniert Trento nicht nur mit seiner einzigartigen Barock- und Renaissancearchitektur, sondern auch durch bemerkenswerte Paläste und sehenswerte Kirchen. In ganz Trento kann ein faszinierendes Zusammenspiel deutscher, österreichischer und italienischer Kulturen bewundert werden.

Besonders zu empfehlen ist ein Bummel durch die romantische Altstadt von Trient. Hier spiegelt sich nicht nur die ruhmvolle Vergangenheit der Stadt wider, sondern auch deren Reichtum. Prunkvoll verzierte Gebäude und Palazzi gibt es zu bestaunen, die sich unterhalb des bekannten „Castello del Buonconsiglio“ befinden. In den schmalen Gassen befinden sich wertvolle Brunnen, wobei der Neptunbrunnen, der sich auf dem Domplatz befindet, sicher als architektonisch einzigartig bezeichnet werden muss. Dieser Brunnen gilt nicht nur als das architektonische Kleinod von Trento, sondern auch als das Wahrzeichen der Stadt.

Kultur und Geschichte sind in Trento schon immer sehr eng miteinander verbunden. Urlauber und Touristen können das sehr gut in einem der zahlreichen Museen der Stadt nachempfinden, wobei das Naturkundemuseum, Schloss Buonconsiglio und das Diözesanmuseum zu den bekanntesten gehören. Als faszinierend und sehenswert gelten auch die Reste des römischen Tridento, die teilweise bereits über 2.000 Jahre alt sind.

Ambient Hotels Malcesine

Donnerstag, 8. Januar 2015

Grandiose Natur und Geschichte: La Rocca di Manerba


Am südwestlichen Gardasee erstreckt sich ein beeindruckender Felsen von Manerba del Garda, der weit in den Gardasee hineinragt. Auf dem Felsen liegen die Ruinen einer Burg der Venezianer. Doch lange vor den Venezianern haben Menschen auf diesem Ort, der rundum von der Natur geschützt wird, Spuren hinterlassen. Die ältesten Funde sind 7000 – 10.000 Jahre alt. Viel später errichteten die Römer einen Tempel, um der Göttin Minerva zu huldigen, die dem Felsen noch heute ihren Namen leiht. Die Venezianer bauten ihre Burg auf den Grundmauern des Tempels. Nach den Venezianern fanden Räuber in der Burg Unterschlupf, bis sie niedergerissen wurde, um dieses schwer zugängliche Versteck zu vernichten.

Von Manerba aus können Sie den Felsen zu Fuß erreichen. Am Rocca di Manerba gibt es auch einen kleinen Parkplatz und hier ist auch Ihre erste Station der Sehenswürdigkeit: Das kostenfreie Museum, das Fundstücke des Felsens zeigt und über die Geschichte berichtet. Der Aufstieg auf den Felsen ist ausgeschildert und recht einfach und kurz. Mit gutem Schuhwerk sollte es jeder von jung bis alt schaffen. Es gibt keine Absperrungen, auf Kinder sollte also besonders Acht gegeben werden. Auf dem Felsen können Sie eine ergreifende Aussicht über den Gardasee genießen.

Garda Boat

SEO Agency

Mein Bild

Esperti di Grafica e comunicazione. Siti web posizionabili sui motori di ricerca, campagna pubblicitarie on-line